Verkehrsrecht

Back Home

Unrecht-a.de

 


Das Unrecht - etwas, das dem Recht widerspricht, das den Gesetzen oder einer sittlichen Norm nicht entspricht; unrecht - nicht richtig, falsch; unrechtmäßig - nicht rechtmäßig, zu Unrecht bestehend, ohne Recht geschehend.

(Quelle: Brockhaus-Wahrig, 18. Aufl., 20. Band)


Unrecht ist das Verhalten, das gegen gesellschaftliche Normen verstößt und von der Gemeinschaft missbilligt wird. Unrecht ist spiegelbildlich zum Begriff des Rechts und nicht als Gegenbegriff der "Gerechtigkeit" zu sehen. Das Unrechtsbewusstsein ermöglicht es dem Menschen im Normalfall, zwischen Recht und Unrecht zu unterscheiden. Das Unrecht ist zugleich zentrales Element der Rechtsordnung. Ohne Unrecht bedürfte es keiner Rechtsordnung. Generell hat der Staat aus den Grundsätzen des Rechtsstaats-, des Sozialstaats- und des Demokratieprinzips heraus die Pflicht, den Bürger und seine eigene Rechtsordnung vor Unrecht zu schützen. 

(Quelle: WIKIPEDIA.de)


ade - adieu, leb wohl. Beispiel: “Winter ade, scheiden tut weh...” Herkunft: lat. ad Deum “ich empfehle dich Gott”.

(Quelle: Brockhaus-Wahrig, 18. Aufl., 15. Band).


 

 

 


© 2016 Verkehrsrecht
Joomla! is Free Software released under the GNU General Public License.
Mobile version by Mobile Joomla!